Blockheizkraftwerk (BHKW)

Vorteile der KWK mit Verbrennungsmotor

Ein Blockheizkraftwerk (BHKW) ist eine kompakte, anschlussfertige Einheit aus Verbrennungsmotor (Diesel- oder Ottomotor) und Generator zur kombinierten Strom- und Wärmeerzeugung. Die Technik ist praxiserprobt und wurde in den letzten Jahrzehnten immer weiterentwickelt und optimiert. Die eingesetzten BHKW mit einer Leistung bis 4.000 kWel sind äußerst langlebig, kompakt und höchst effizient, die Anwendungsgebiete sehr vielfältig. Verbrennungsmotoren sind in den für die meisten Industriebetriebe relevanten Leistungsklassen verfügbar und zeichnen sich durch hohe elektrische Wirkungsgrade (ca. 38 bis 43 Prozent) aus. Unsere modernen BHKW sind auf hohe elektrische Wirkungsgrade optimiert und standardmäßig für eine Auskopplung der Motorabwärme als Niedertemperaturwärme mit bis zu 90 °C ausgelegt. Für zahlreiche spezielle Anwendungen bieten wir Sonderlösungen wie z. B. „heißgekühlte Motoren“, die Heizwassertemperaturen bis ca. 120 °C zur Verfügung stellen können. Diese eignen sich hervorragend für den Antrieb von Absorptionskältemaschinen.

Vorteile des Systems:

  • Senkung der Betriebskosten
  • Erhöhung der Versorgungssicherheit
  • Hohe Anlagenverfügbarkeit und Zuverlässigkeit
  • Minimaler Wartungsaufwand und lange Wartungsintervalle
  • Komplettlösung aus einer Hand
  • Hohe Verzinsung des eingesetzten Kapitals
  • Reduktion des CO2-Ausstoßes

Ja, ich möchte mehr zur Nutzung der innovativen BHKW-Technik erfahren.